Origins ~ Ein Stuhl in der Hölle

Grossmutter Schlangenköchin / Ein Stuhl in der Hölle



"It's a word-for-word rendition from memory of a German song. I made nothing up at all."
- Blixa about "Ein stuhl in der Hölle".

I like the innocence of "I made nothing up at all" ;-)
In the notes to "Headcleaner" Blixa acknowledges the song to the book "Des Knaben Wunderhorn, Alte Deutsche Lieder", collected by Achim von Arnim and Clemens Brentano.


Grossmutter Schlangenköchin			    Ein Stuhl In Der Hölle

Maria, wo bist du zur Stube gewesen? Wo bist du gewesen?
Maria, mein einziges Kind! Sag es mir

Ich bin bei meiner Grossmutter gewesen, Ich bin bei der Schwester der Mutter gewesen
Ach weh! Frau Mutter, wie weh! Oh weh mir

Was hat sie dir dann zu essen gegeben? Was hast du denn dort getan?
Maria, mein einziges Kind! Sag es mir

Sie hat mir gebackne Fischlein gegeben, Ich hab gegessen und auch getrunken
Ach weh! Frau Mutter, wie weh! Oh weh mir

Wo hat sie dir dann das Fischlein gefangen? Was hast du gegessen dort?
Maria, mein einziges Kind! Sag es mir

Sie hat es in ihrem Krautgärtlein gefangen, Eine Brühe mit Pfeffer gab es dort
Ach weh! Frau Mutter, wie weh! Oh weh mir

Womit hat sie dann das Fischlein gefangen? Was hast du getrunken?
Maria, mein einziges Kind! Sag es mir

Sie hat es mit Stecken und Ruten gefangen, Ein Glas voll mit rotem Wein
Ach weh! Frau Mutter, wie weh! Oh weh mir

Wo ist dann das übrige vom Fischlein hingekommen? Was haben die Hunde und Katzen gefressen?
Maria, mein einziges Kind! Sag es mir

Sie hat's ihrem schwarzbraunen Hündlein gegeben, Sie haben die Brühe mit Pfeffer gefressen
Ach weh! Frau Mutter, wie weh! Oh weh mir

Wo ist dann das schwarzbraune Hündlein hinkommen? Was ist denn darauf geschehen?
Maria, mein einziges Kind! Sag es mir

Es ist in tausend Stücke zersprungen. Sie sind in einer Stunde verreckt
Ach weh! Frau Mutter, wie weh! Oh weh mir

Maria, wo soll ich dein Bettlein hin machen? Was wünscht du dir für deinen Vater?
Maria, mein einziges Kind! Sag es mir

Du sollst mir's auf den Kirchhof machen, Ich wünsch ihm einen Stuhl im Himmel
Ach weh! Frau Mutter, wie weh! Oh weh mir

Was wünscht du dir für deine Mutter?
Sag es mir

Ich wünsch ihr einen Stuhl in der Hölle
Oh weh mir